Donnerstag , 21 September 2017
Startseite > Allgemein > AOK NORDWEST: Mehr Leistungen für Familien

AOK NORDWEST: Mehr Leistungen für Familien

Vor allem Schwangere profitieren von den neuen AOK-Leistungen. Foto: AOK

Vor allem Schwangere profitieren von den neuen AOK-Leistungen. Foto: AOK

Die AOK NORDWEST investiert weiter in die Gesundheit ihrer Versicherten im Kreis Siegen-Wittgenstein und führt zu Beginn des Jahres zahlreiche neue Leistungen und Serviceangebote für Familien ein. “Mit diesen zusätzlichen Pluspunkten stärken wir unser Profil als familienfreundliche Gesundheitskasse und erweitern damit erneut unser ohnehin schon sehr breites Angebot”, so AOK-Regionaldirektor Dirk Schneider.

Von den zusätzlichen Leistungen profitieren vor allem junge Familien. So erstattet die Gesundheitskasse für ihre Versicherten die Kosten für die persönliche 24-stündige Rufbereitschaft einer Hebamme in den letzten drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Entbindungstermin. Außerdem beteiligt sich die AOK an den Kosten für vom Arzt verordnete nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium. Weiter zahlt die Gesundheitskasse die Kosten für einen Geburtsvorbereitungskurs für den Partner der werdenden Mutter und beteiligt sich an den Kosten an ergänzenden Schwangerschaftsleistungen wie die 3D- oder Farbdoppler-Ultraschalluntersuchungen. Hinzu kommen zusätzliche Kostenbeteiligungen bei einer künstlichen Befruchtung mit bis zu 300 Euro je genehmigten Versuch. „Diese vielen zusätzlichen Pluspunkte sind ein klarer Wettbewerbsvorteil, mit dem wir unsere Marktchancen in der Region weiter verbessern werden“, erläutert der AOK-Chef.

Die Zeichen bei der AOK NORDWEST stehen weiterhin auf Wachstum. Mit dazu beigetragen haben auch die neu eingeführten Leistungen wie Osteopathie, Reiseimpfungen oder Natur- und homöopathische Medikamente.

Quelle:
AOK