Sicherer Start in die Grillsaison – Experten warnen vor Brandbeschleunigern

Grillen – Gefahr für Kinder; Fotograf Tobias Went
Grillen – Gefahr für Kinder; Fotograf Tobias Went

Mit der Glut auf Augenhöhe – Für Kinder ist Grillen besonders gefährlich

Grillen mit Brandbeschleunigern wie Spiritus, Benzin oder Alkohol ist lebensgefährlich – vor allem für Kinder. Blitzartig können sich meterhohe Flammenwände im Umkreis von drei Metern entwickeln. Kinder sind durch ihre Größe besonders gefährdet. Darauf weisen die Kinderchirurgen der DRKKinderklinik Siegen hin und geben Tipps für sicheres Grillen mit Kindern. Ist ein Unfall geschehen, sollten Eltern sofort ärztliche Hilfe anfordern.

Brandbeschleuniger beim Grillen führen in Deutschland jedes Jahr zu etwa 4000 Grillunfällen mit teilweise schwersten Brandverletzungen, die einfach zu vermeiden wären. Spielen Kinder in der Nähe des Grills können Sie von den Stichflammen aufgrund ihrer Größe und der dünneren Haut besonders tief und großflächig verbrannt werden. Mit dem Gesicht in Grillhöhe sind sie schnell für ihr Leben gezeichnet. „Monatelange Krankenhausaufenthalte in spezialisierten Kliniken sowie lebenslange Entstellung und Bewegungseinschränkungen durch Narben sind häufige Folgen von Verbrennungen“, berichtet Oberarzt Tobias Went der DRK-Kinderklinik Siegen, Spezialist für kindliche Brandverletzungen.

Tobias_Went
Oberarzt der Abtleitung Kinderchirurgie und Kinderurologie, Tobias Went (Spezialist für Brandverletzungen bei Kindern)

Ist es zu einem Unfall gekommen ist die richtige erste Hilfe sehr wichtig. Löschen und entfernen Sie umgehend brennende Kleidung. Lassen Sie dann sofort für etwa zehn Minuten Wasser über die verletzte Haut laufen, das nicht kälter als 20°C ist. Kleinere oberflächliche Verletzungen mit Hautrötungen ohne Blasen heilen in der Regel folgenlos innerhalb einiger Tage auch ohne ärztliche Hilfe ab. Alle anderen Brandverletzungen gehören umgehend in die Hand eines spezialisierten Arztes.

So meint der Chefarzt der Kinderchirurgie der DRK Kinderklinik Siegen, Dr. Stefan Beyerlein: „Brandverletzungen bei Kindern verändern nachhaltig das Leben der ganzen Familie, wir sollten alles tun, sie zu verhindern“.

Beachten Sie hierzu folgende Hinweise:

· Benutzen Sie niemals Brandbeschleuniger beim Grillen.
· Achten Sie auf einen stabilen Stand des Grills.
· Sorgen Sie für einen sicheren Abstand des Grills zu ihren Kindern.
· Ein Kübel mit Sand, Feuerlöscher oder eine Löschdecke sollten in der Nähe des Grills stehen.
· Lassen sie die heiße Grillglut nie unbeaufsichtigt, bevor sie vollständig ausgekühlt ist.

Weitere Informationen zur Unfallverhütung bei Kindern bekommen Sie auch bei den Elternseminaren der DRK-Kinderklinik Siegen. Mi., 01.10.2014, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr Vorsicht heiß – Verbrennungen und Verbrühungen Ort: Schulungsraum Verwaltung; Referent: Oberarzt Tobias Went

Anmerkung: Über Spenden für die Einrichtung eines speziellen Behandlungszimmers für brandverletzte Kinder und Jugendliche auf unserer Intensivstation freuen wir uns sehr.

Spendenkonto: Volksbank Siegerland
BIC: GENODEM1SNS
IBAN: DE57460600400765123605

Quelle: DRK-Kinderklinik

Check Also

Kinderklinik weitet Angebot der Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche aus

Palliativmedizin Siegener Kinderklinik baut das Angebot  zur pädiatrischen Palliativversorgung für die Region im ambulanten und …