Donnerstag , 23 November 2017
Startseite > Gesund arbeiten > Siegerländer Firmen sind fit!

Siegerländer Firmen sind fit!

siegerehrung_fitte_firma_siegen

Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion des St. Marien-Krankenhaus Siegen  mit der Firma :anlauf, Initiatorin des Siegerländer Firmenlaufs, wurden nun zum zweiten Mal „Fitte Firmen“ gesucht und gefunden.

Dass sportliche Aktivitäten, Gesundheitsprävention oder die Teilnahme am Siegerländer Firmenlauf bereits feste Bestandteile des Betriebsalltags sind, bestätigten auch in diesem Jahr mehr als 8000 Starter aus 600 Betrieben. Rund 30 Firmen nahmen darüber hinaus zusätzlich an der Aktion „Fitte Firma“ teil und stellten einer fachkundigen Jury ihre Maßnahmen für die Gesundheitsprävention der Mitarbeiter vor.

Im Ambulanten Zentrum Albertus Magnus des St. Marien-Krankenhaus wurde nun dieses Engagement gewürdigt. Nach der Begrüßung durch Michael Wörster, Bereichsleiter Ambulante Versorgung im St. Marien-Krankenhaus Siegen, und einem Vortrag von Dr. Till Walter, Ärztlicher Direktor des Präventionszentrums des Krankenhauses, zum Thema betriebliche Prävention stellte Firmenlaufinitiator Martin Hoffmann das Ergebnis zum Wettbewerb vor. Die Jury konnte hierbei sechs Unternehmen beziehungsweise Einrichtungen ermitteln, die in diesem Jahr beispielhaft gezeigt hatten, wie Prävention am Arbeitsplatz sinnvoll integriert werden kann:

VETTER Umformtechnik GmbH, Burbach, und VETTER Krantechnik GmbH, Siegen, teilen sich nicht nur den Firmennamen, sondern nun auch den dritten Platz beim diesjährigen Wettbewerb. Gesundheitsprävention hat bei beiden Unternehmen einen besonderen Stellenwert und hat Vorbildcharakter in der Region. Den zweiten Platz erreichte Buhl Data Service GmbH, Neunkirchen, die eindrucksvoll  und systematisch die Gesundheit der Mitarbeiter fördert. Von allen teilnehmenden Firmen überzeugte am meisten die Lidl Vertriebs- GmbH & Co. KG, Burbach, und erhielt daher den ersten Platz. Eine eindrucksvolle Präsentation dokumentierte die sehr vielschichtigen Aktivitäten und zeigte, wie vielfältig Gesundheitsförderung in einem Unternehmen sein kann. Bei dem diesjährigen Wettbewerb wurden zwei weitere Unternehmen mit Sonderpreisen geehrt: Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG, Kreuztal und das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen. Beide stehen in ihren Bereichen für Nachhaltigkeit in puncto Gesundheitsförderung.

„Die Idee ist, die vielen Aktivitäten aus den verschiedensten Unternehmen in die Öffentlichkeit zu bringen, denn die unterschiedlichen Maßnahmen können ein guter Ansporn für andere Firmen sein“, sagte Dr. Christian Stoffers, St. Marien-Krankenhaus Siegen, für die Organisatoren des Wettbewerbs „Fitte Firma“. Für diese war die Aktion ein schöner Erfolg und soll auch im nächsten Jahr im Rahmen des Siegerländer Firmenlaufs fortgeführt werden.

Quelle:
St. Marien-Krankenhaus