Freitag , 28 Juli 2017
Startseite > Gesund arbeiten > Sieger geehrt

Sieger geehrt

Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion des St. Marien-Krankenhaus Siegen mit der Firma :anlauf, der Initiatorin des Siegerländer AOK-Firmenlaufs, wurden zum dritten Mal „Fitte Firmen“ gesucht und gefunden. Dass sportliche Aktivitäten, Gesundheitsprävention oder die Teilnahme am Siegerländer-Firmenlauf bereits feste Bestandteile des Betriebsalltags sind, bestätigten zuletzt mehr als 9.000 Läufer aus 600 Betrieben. Aus diesen wählte eine Fachjury Firmen aus, die sich durch ihre Maßnahmen für die Gesundheitsprävention der Mitarbeiter besonders hervorheben.

Bei einer Ehrung stellte nun im gut besuchten Apollo-Theater Martin Hoffmann von :anlauf, das Ergebnis zum Wettbewerb vor. „Die Unternehmen beziehungsweise Einrichtungen haben beispielhaft gezeigt, wie Prävention am Arbeitsplatz sinnvoll integriert werden kann“, so Martin Hoffmann. Die Sieger sind das Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung, die Firma Achenbach Buschhütten und die Firma Vetter Industrie. Die Ehrung nahm unter großen Beifall der Gäste im großen Saal des Apollo dann Martin Hoffmann gemeinsam mit Chefarzt Dr. Alois Franz und Geschäftsführer Hans-Jürgen Winkelmann aus dem St. Marien-Krankenhaus Siegen vor. Dr. Patrick Löhr (2016 Deutscher Meister Marathon (Mannschaft)) und Dr. Christian Stoffers, beide St. Marien-Krankenhaus Siegen, zogen für die Organisatoren des Wettbewerbs „Fitte Firma“ eine positive Bilanz. Für diese war die Aktion ein schöner Erfolg und soll auch im Rahmen des nächsten Siegerländer Firmenlaufs fortgeführt werden. Das St. Marien-Krankenhaus hat vor zwei Jahren Angebote speziell für Unternehmen aus der Taufe gehoben: Checks und Präventionsangebote für Mitarbeiter und Führungskräfte werden seit 2015 im neuen Ambulanten Zentrum Albertus Magnus verstärkt angeboten, um eine bestehende Lücke im Bereich Prävention zu schließen.

 

 

Quelle:
St. Marien-Krankenhaus Siegen