Dienstag , 12 Dezember 2017
Startseite > Baby & Kinder & Familie > 7. Forum Kindergesundheit am 18.11.2017 im Siegener LYZ

7. Forum Kindergesundheit am 18.11.2017 im Siegener LYZ

Kindergesundheit

Regional agierende Partner des Konzeptes „Frühe Hilfen“ laden zum 7. Forum Kindergesundheit ein

„Die Gesundheit unserer Kinder geht uns alle an.“ Ein Slogan, den sich einige der lokal agierenden Akteure bereits seit Jahren auf die Fahnen geschrieben haben. Darum laden die Stadt Siegen, der Kreis Siegen-Wittgenstein, der Evangelische Kirchenkreis Siegen und die DRK-Kinderklinik Siegen zum bereits 7. Forum Kindergesundheit ein. Am Samstag, den 18. November 2017 referieren Spezialisten zum übergeordneten Thema: „Neue Wege“ – Trennungskinder und Fortsetzungsfamilien von 09:00 bis 15:00 Uhr in der Aula des Siegener LYZ.

Symbolbild: Chefarzt Dr. Holger Petri beim 6. Forum KG 2016

Das 7. Forum Kindergesundheit will Interessierten einen Überblick über familienrechtliche Aspekte, spezifische Angebote der regionalen Beratungsstellen und der Jugendhilfe sowie Impulse zum Umgang mit betroffenen Kindern (und Eltern) aus psychologischer Sicht geben. Nachdem Chefarzt Dr. Holger Petri in das Thema „Neue Wege – Trennungskinder und Fortsetzungsfamilien“ einführt, referiert Prof. Dr. Tobias Fröschle über „Familienrecht und Kinderrecht(e)“, die lokalen Akteure stellen unter dem Motto: „Umbruch und Aufbruch begleiten“ Beratungsangebote in der Region vor und zum Schluss stellt Prof. Dr. Ulrich Giesekus Hilfen im Umgang mit veränderten Familiensituationen unter dem Titel „Alles anders – und jetzt?“ dar.

Dazu sind wieder alle Mitarbeitenden aus Kindertageseinrichtungen und Schulen, aus Beratungsstellen und dem Allgemeinen und Regionalen Sozialen Dienst der Jugendämter sowie Therapeuten und Ärzte herzlich eingeladen.

Weitere Infos findet man auf der Seite: www.kirchenkreis-siegen.de unter dem Punkt Kindertageseinrichtungen oder unter kita@kirchenkreis-siegen.de . Da nur noch wenige Plätze frei sind, wird ausdrücklich um Anmeldung gebeten. Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Hier können Sie sich den Einladungsflyer downloaden: Einladung_Kindergesundheit_2017.pdf