Home > Senioren > AOK-Pflegenavigatoren helfen bei der Suche: Beste Pflege für Angehörige

AOK-Pflegenavigatoren helfen bei der Suche: Beste Pflege für Angehörige

Wer für einen Angehörigen ein Pflegeheim oder einen Pflegedienst sucht, möchte ihn gut versorgt wissen. Bei der Suche helfen die AOK-Pflegenavigatoren. AOK/hfr.

Pflege

Kostenfreies Internet-Angebot

Bei der Suche nach einem ambulanten Pflegedienst oder einem Pflegeheim spielen nicht nur die Leistungen und der Preis eine Rolle, sondern vor allem auch die Qualität. „Mit unseren AOK-Pflegenavigatoren für die Suche nach einem Pflegeheim oder einem Pflegedienst unterstützen wir Pflegebedürftige und Angehörige dabei, gezielt geeignete Einrichtungen oder Dienste in ihrer Nähe zu finden“, so die Siegener AOK-Niederlassungsleiterin Claudia Büdenbender. Auf das kostenfreie Internet-Angebot der AOK unter www.pflege-navigator.de können alle Menschen in Siegen und Umgebung zugreifen.

In einer umfangreichen Datenbank sind bundesweit derzeit mehr als 15.700 Pflegeheime und mehr als 14.600 ambulante Pflegedienste gelistet. „Mithilfe der Navigatoren können sich Pflegebedürftige und Pflegende über das Leistungsspektrum, die pflegefachlichen Schwerpunkte, Preise und Qualität der Einrichtungen informieren“, so Büdenbender. Interessierte haben auch die Möglichkeit, sich Einrichtungen in der Nähe des eigenen Wohnortes auf Google-Maps zeigen zu lassen. Die persönliche Recherche kann nach PLZ oder über die Umkreissuche durch die Angabe einer Kilometerzahl eingegrenzt werden.

Sowohl der Pflegeheim- als auch der Pflegedienstnavigator enthalten die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen, die sogenannten Transparenzberichte der Heime und Pflegedienste. In diesen Berichten bewerten der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) und der Prüfdienst der Privaten Krankenversicherung die Leistungen der Einrichtungen und deren Qualität nach festgelegten Kriterien.

Darüber hinaus enthalten die Navigatoren Angaben, die die Einrichtungen selbst einstellen. Pflegeheime können beispielsweise Auskunft geben, wie viele Betten zur Verfügung stehen, ob es Gästezimmer für Besucher gibt, ob Bewohner ihre eigenen Möbel mitbringen können und ob Haustiere erlaubt sind. Sie haben auch die Möglichkeit, über die Speise- und Getränkeversorgung, Angebote zur Tagesgestal-tung sowie religiöse Angebote zu informieren.

BU: Wer für einen Angehörigen ein Pflegeheim oder einen Pflegedienst sucht, möchte ihn gut versorgt wissen. Bei der Suche helfen die AOK-Pflegenavigatoren. AOK/hfr. Hinweis an die Redaktionen:
Dieses Bild ist Copyright geschützt und darf nur im Zusammenhang mit dieser Presseinfo, nicht aber anderweitig verwendet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Check Also

Birgitt Braun: Gefühle werden nicht dement

Tipps Beim Forum Gesundheit im Diakonie Klinikum Jung-Stilling gab es Tipps für Angehörige und Betroffene …