Home > Kliniken & MVZ & Praxen > Neue Kooperation zwischen SV Fortuna Freudenberg und Kreisklinikum

Neue Kooperation zwischen SV Fortuna Freudenberg und Kreisklinikum

Bild: Freuen sich auf die Zusammenarbeit: v.l. Bertram Müller, Jonas Dicke (2. Vorsitzender SV Fortuna Freudenberg), Volker Poggel (Trainer 1.Damenmannschaft), Finn Jonas Pfeiffer (Spieler 1.Herrenmannschaft), Dr. Mirhodjat Fatemi und Dr. Daniel Bald.

 

Direkter Draht zum Medizin-Experten

Sportmedizinische Expertise und eine professionelle sowie zeitnahe Betreuung – das Kreisklinikum Siegen arbeitet bereits seit vielen Jahren mit verschiedensten Sportvereinen zusammen. Denn der direkte Draht zur unfallchirurgischen und orthopädischen Praxis des MedCenters (Medizinisches Versorgungszentrum am Kreisklinikum) von Dr. Mirhodjat Fatemi und Matthias Linnert sowie zur Sportklinik unter der Leitung von Dr. Daniel Bald gibt den Sportlerinnen und Sportlern die Sicherheit, im Ernstfall in guten Händen zu sein,

Als verantwortungsbewusster Fußballverein wurde es auch für den SV Fortuna Freudenberg unerlässlich, für den Bereich der medizinischen Versorgung einen langfristigen Partner zu finden. „Um dem Anspruch unserer Sportlerinnen und Sportler auf ein qualitativ hochwertiges Angebot gerecht zu werden, sind wir permanent bemüht, neue Partner zu gewinnen, die uns auf diesem Weg unterstützen können“, erklärt Christian Janusch, erster Vorsitzender des Vereins. „Die Zusammenarbeit mit dem Kreisklinikum Siegen lag dabei auf der Hand: wer mit sechs Mannschaften am Spielbetrieb teilnimmt, ist fast jeden Tag auf medizinische Unterstützung angewiesen.“

Bertram Müller, Geschäftsführer des Kreisklinikums, und Christian Janusch unterschrieben jetzt offiziell den Kooperationsvertrag. Die Zusammenarbeit gilt für die 1. Frauen- und die 1. Herrenmannschaft des SV Fortuna Freudenberg und bietet den Sportlern die Möglichkeit, schneller und besser versorgt zu werden und auf diese Weise länger leistungsfähig zu bleiben. „Die Kooperation gibt uns und den Sportlerinnen und Sportlern eine gewisse Sicherheit, dass sie im Falle einer Verletzung schnellstmöglich untersucht und behandelt werden und dabei ,in guten Händen sind’“, ergänzt Franziska Menn, sportliche Leiterin der Frauen.

Im Rahmen dieser Kooperation arbeiten wir mit dem Verein eng zusammen und sind erste Ansprechpartner in sportmedizinischen Fragen, so Dr. Mirhodjat Fatemi. „Unsere Praxis steht den Sportlerinnen und Sportlern offen und sollten wir mal nicht vor Ort sein, ist eine zeitnahe Versorgung über die Notfallambulanz des Kreisklinikums gewährleistet.“

Eine enge Vernetzung zwischen der Sportklinik des Kreisklinikums und der unfallchirurgischen und orthopädischen Praxis des MedCenters macht eine interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich. „Wir stehen regelmäßig im Kontakt, sodass Dienstwege sehr kurz gehalten werden können“, betont Dr. Daniel Bald. „Ich freue mich sehr auf die bevorstehende Zusammenarbeit. Denn nicht nur für die Sportler, sondern auch für uns gestaltet sie sich immer sehr intensiv und individuell.“

Quelle: Kreisklinikum Siegen

 

Check Also

US-Einsatzfahrzeuge besuchen Kinderklinik auf dem Wellersberg

Event Freunde der US-Einsatzfahrzeuge besuchen mit ihren außergewöhnlichen US-Cars am 08.12. die DRK-Kinderklinik Siegen Wir …