Donnerstag , 19 Oktober 2017
Startseite > Die Rehabilitation

Die Rehabilitation

Das Ziel der Rehabilitationsmaßnahmen ist, Sie nach einem Aufenthalt in unserer modernen Orthopädie und Sporttraumatologie rasch wieder in Ihrem beruflichen, sozialen und familiären Umfeld einzugliedern. Gemeinsam mit einem Physiotherapeuten werden Sie in den folgenden Wochen viel Leisten — die Rehabilitationsphase ist Gesundheitsarbeit. Aber keine Sorge, das Aufbautraining für Gelenk und Muskeln ist vorsichtig dosiert und mit jedem Schritt wird es Ihnen leichter fallen. Freuen Sie sich auf eine neue Bewegungsfreiheit.

Ambulante Rehabilitation
In den letzten Jahren wurde durch den Ausbau des GSS Therapiezentrums die Möglichkeit geschaffen, die Anschluss-Heilbehandlung komplett ambulant und mit direkter Anbindung an unser Haus durchzuführen. Das bietet viele Vorteile für Patienten, die nicht länger von ihrem privaten und sozialen Umfeld getrennt sein möchten. Der Sozialdienst unseres Hauses vermittelt Ihnen in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern gerne die ambulante Rehabilitation. Beachten Sie dabei insbesondere die aktuellen Angebote unseres Therapiezentrums in der Siegener Friedrichstraße in unseren Informationsschriften.

Stationäre Rehabilitation
Sind Sie allein zu Hause oder nicht ausreichend für die Verrichtung des Alltags versorgt, ist eine vollstationäre Rehabilitationsmaßnahme im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung sinnvoll. Der zeitliche Aufenthalt in der Reha-Klinik beträgt meistens drei Wochen.

Auch für die stationäre Rehabilitation vermittelt Ihnen der Sozialdienst unseres Hauses in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern gerne eine geeignete Reha-Einrichtung. Vor Antritt der Reha-Maßnahme stellen wir Ihnen die notwendigen Unterlagen zusammen wie:

  • Entlassungsbericht
  • Röntgenaufnahme, die nach der Operation angefertigt wurde
  • Dokumentation Ihrer Medikamente

 

 
Quelle: marienkrankenhaus.com