Home > Gesundheit > Nebel im Auge

Nebel im Auge

Autofahren-und-Sehstaerke
Mit Sicherheit mobil sein, dass geht nur ohne Alkohol.

Dass schon geringe Mengen Alkohol den Sehsinn „vernebeln“, belegen Augenärzte jetzt wissenschaftlich: Das in alkoholischen Getränken enthaltene Ethanol stört den natürlichen Tränenfilm des Auges, so eine aktuelle Studie. Dies verschlechtert das Sehvermögen bei Nacht und erhöht die Licht und Blendempfindlichkeit. Alkoholische Getränke beeinträchtigen demnach nicht nur generell das Reaktionsvermögen des Fahrers, sondern wirken auch direkt auf die Augen. Diese Effekte treten schon nach Verzehr geringer Mengen Alkohol auf und schränken die Fahrtüchtigkeit ein. Augenärzte raten Autofahrern deshalb, insbesondere vor nächtlichen Fahrten gänzlich auf alkoholische Getränke zu  verzichten.

Wie stark Alkohol die Reaktionszeit verlangsamt, zeigen die Zahlen: Bei fünf Prozent aller Verkehrsunfälle mit Personenschaden stand mindestens einer der Beteiligten unter Alkoholeinfluss, heißt es vom Statistische Bundesamt. Die Hälfte davon ereignet sich am Wochenende in der Zeit von 20 bis 24 Uhr. Dabei belegen neue Studien, dass Alkohol nicht nur die Koordination und das Urteilsvermögen des Fahrers einschränkt, sondern auch unmittelbar die Fähigkeit, bei Nacht zu sehen.

Forscher testeten bei der Studie das Kontrastsehen und die Blendempfindlichkeit der Probanden vor und nach dem Verzehr unterschiedlicher Mengen Rotwein. Alle Teilnehmer schnitten nach Alkoholkonsum im Sehtest deutlich schlechter ab als im nüchternen Zustand. Schuld daran sei, so die Autoren der Studie, das im Alkohol enthaltene Ethanol. Es löst die äußere, leicht fettige Schicht des Tränenfilms auf, der das Auge bedeckt. Dadurch verdunsten die wässrigen Bestandteile der Tränenflüssigkeit. Die Folge ist, dass ein alkoholisierter Fahrer Kontraste schlechter erkennt und empfindlicher auf Licht reagiert. Dieser Effekt zeigt sich verstärkt ab einer Blutalkoholkonzentration von 0,5 Promille. Aber auch Probanden, deren Werte unterhalb der gesetzlichen Höchstgrenze lagen, sahen Kontraste schlechter und nahmen vermehrt Lichtschleier wahr.

Für Nachtschwärmer in Siegens Innenstadt heißt es als, besser nicht ans Steuer, wenn Alkohol im Spiel ist. Denn schon geringe Mengen Alkohol dazu führen, dass sie Fußgänger und Straßenschilder zu spät erkennen oder durch die Scheinwerfer entgegenkommender Autos geblendet werden.

Text: Christian Kreuzberg
Foto: Berufsverband der Augenärzte, Deutschlands e.V.

Check Also

Urlauber sollten gut vorbereitet in den Urlaub fahren

Vorsorge Die Reiseapotheke als Helfer in der Not Endlich Urlaub und die schönste Zeit des …