Hautpflege während der Chemotherapie

Im Kurs „Hautpflege während der Chemotherapie“ gibt Kosmetikerin Britta Klingbeil Betroffenen hilfreiche Tipps.

Kosmetik-Beratung im Onkologischen Therapiezentrum am Diakonie Klinikum Jung-Stilling

Siegen. Die Chemotherapie gilt als wirksames Mittel im Kampf gegen den Krebs. Allerdings bringt sie auch unerwünschte Nebenwirkungen mit sich, so auch auf Haut und Haare der Patienten. Im Onkologischen Therapiezentrum (OTZ) am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen gibt Kosmetikerin Britta Klingbeil Betroffenen am Dienstag, 23. November, von 11 bis 14 Uhr Tipps, wie sie ihre Haut während der Chemotherapie optimal pflegen können.

Kann ich meine Lieblings-Produkte weiter nutzen? Welche Alternativen gibt es, um meine Haut während der Therapie gesund zu erhalten? Wie kann ich ausfallende Augenbrauen so nachzeichnen, dass es natürlich aussieht? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Britta Klingbeil im Kurs „Hautpflege während der Chemotherapie“. Die Veranstaltung findet im Onkologischen Therapiezentrum am Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Wichernstraße 40, Gebäude A, statt. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich sowohl an Patientinnen des OTZ als auch an externe Interessierte. Anmeldungen nimmt Sabine Arndgen, pflegerische Leitung des OTZ, unter Telefon 0271/333 40325 entgegen.

Quelle: Diakonie

Check Also

Kinderinsel stellt Arbeit und Konzept mittels Imagefilm vor und bittet um Spenden für Umbau

Kinderinsel 1 Seit 2005 gibt es die kinderinsel an der DRK-Kinderklinik Siegen auf dem Wellersberg …