Home > Gesundheit > Wenn das Leben aus den Fugen gerät

Wenn das Leben aus den Fugen gerät

patiententag

Mit der Diagnose Brustkrebs gerät das Leben aus der Bahn und Bedürfnisse, die einem vormals wichtig waren, geraten aus dem Blickfeld. Auch das Thema Partnerschaft und Intimität rückt erst einmal in den Hintergrund. Patientinnen erscheinen partnerschaftliche oder sexuelle Probleme, die sich aus der Therapie ergeben, oftmals als Luxusproblem. Dabei sind Partnerschaft und Intimität genauso wie Trinken, Essen oder Schlafen menschliche Grundbedürfnisse, die nicht auf Dauer hinten angestellt werden können. Im Gegenteil: sie sind eine wichtige Ressource, um den Heilungsprozess zu stärken.

Der Patientinnentag 2014 rückt deshalb das Thema Partnerschaft und Intimität nach einer Krebserkrankung in den Vordergrund. Hierzu haben wir mit dem Diplom-Psychologen Stefan Zettl einen bekannten Experten für Psychoonkologie und Sexualtherapie gewinnen können. Im Anschluss an den Vortrag besteht zudem die Möglichkeit, an zwei Workshops zum Thema Bewegung und Entspannung teilzunehmen.

Die Verantwortlichen des Brustzentrums Siegen-Olpe, Dr. Badrig Melekian (St. Marien-Krankenhaus Siegen) und Dr. Volker Müller (Jung-Stilling-Krankenhaus) freuen sich, Interessierte am 13. September um 10 Uhr im „Ambulanten Zentrum Albertus Magnus“ des St. Marien-Krankenhauses Siegen begrüßen zu können.

Autor/Foto: Gerd Braas

Check Also

Urlauber sollten gut vorbereitet in den Urlaub fahren

Vorsorge Die Reiseapotheke als Helfer in der Not Endlich Urlaub und die schönste Zeit des …