Praxis für Innere Medizin startet im Ambulanten Zentrum Albertus Magnus

Praxis-für-Innere-Medizin
Das Team der Praxis für Innere Medizin von Dr. med. Philipp Kneppe (ganz links) im Ambulanten Zentrum Albertus Magnus.

Im Ambulanten Zentrum Albertus Magnus startete nun die Praxis für Innere Medizin von Dr. med. Philipp Kneppe ihren Betrieb. Die Praxis ist Bestandteil des medizinischen Versorgungszentrums am St. Marien-Krankenhaus Siegen, das damit insbesondere seine Schwerpunkte in den Bereichen Diabetologie und Gastroenterologie stärkt.

„Durch die Qualifikation unserer Mitarbeiter und die großzügigen räumlichen Voraussetzungen können wir die Beratung, Schulung und Behandlung von Patienten aller #Diabetes-Formen, inklusive Einstellung und Betreuung von Patientinnen mit #Schwangerschaftsdiabetes und Insulinpumpenträger anbieten“, so Dr. med. Philipp Kneppe. Ein weiterer Schwerpunkt der Praxis ist die Behandlung der Patienten mit diabetischem Fußsyndrom als Komplikation des Diabetes. „Um eine optimale Versorgung dieses komplexen Krankheitsbildes zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit weiteren medizinischen Zentren, Hausärzten, Pflegediensten und ambulant tätigen Wundmanagern zusammen“, so Kneppe. Schließlich bildet die endoskopische Diagnostik einen weiteren Schwerpunkt. Hier werden endoskopische Untersuchungen des gesamten Magen-Darm-Traktes inklusive Kapselendoskopie des Dünndarms durchgeführt. „Dieser Schwerpunkt arbeitet eng mit dem Darmzentrum im St. Marien-Krankenhaus Siegen zusammen, das als einzige Einrichtung von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert wurde“, führt der Facharzt aus. Eine nahezu nahtlose Versorgung sei damit möglich.

Das Medizinische Versorgungszentrum am St. Marien-Krankenhaus Siegen ermöglicht die fachübergreifende Zusammenarbeit unterschiedlicher medizinischer Fachgebiete. So liegen die Schwerpunkte in der Gynäkologie, Chirurgie, Kardiologie, Hämatologie und Internistische Onkologie sowie in der Radiologischen Diagnostik. Praxen werden dabei in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen betrieben. „Sie bieten Patienten eine besondere medizinische Versorgungsqualität aus einer Hand: eine enge Zusammenarbeit aller an der Behandlung Beteiligten und eine gemeinsame Verständigung über Krankheitsverlauf, Behandlungsziele und Therapie“, erklärt Michael Wörster, Bereichsleiter Ambulante Versorgung im St. Marien-Krankenhaus Siegen abschließend.

Quelle/Foto: St. Marien-Krankenhaus

Check Also

Zertifikat für kardiovaslukäre Bildgebung am „Stilling“

Radiologie zertifiziert Deutsche Röntgengesellschaft zeichnet medizinische Experten in Siegen aus   Siegen. „Zentrum für kardiovaskuläre …