Gesucht: Projektideen zur Förderung junger Eltern und ihrer Kinder

Familienbuero

Noch bis zum 27. Februar 2014 können Vereine, Verbände, Dienste und Einrichtungen für den Wettbewerb „Frühe Hilfen“ beim Familienbüro der Stadt Siegen Projektideen einreichen. Gesucht sind Projekte, wie zum Beispiel spezielle Kurse, die die Entwicklung von Kindern in den ersten Lebensjahren fördern und Eltern ab Beginn der Schwangerschaft sowie bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben unterstützen sollen.

Durch Mittel der Bundesinitiative „Frühe Hilfen und Familienhebammen“ können neue Projekte einmalig mit einer Summe von 1.000 Euro, bereits laufende Projekte mit 500 Euro gefördert werden. Die Gewinner des Wettbewerbs, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, sollen Ende März ermittelt werden.

Die „Frühe Hilfen“ sind Angebote des Familienbüros der Stadt Siegen, die Familien Unterstützung im Alltag bieten und zum gesunden Aufwachsen von Kindern beitragen sollen.

Interessierte können sich per E-Mail an das Familienbüro der Stadt Siegen wenden: familienbuero@siegen.de, Betreff: Wettbewerb FRÜHE HILFEN.

 

 

Quelle: Universitätsstadt Siegen

Check Also

Nachfrage nach Kinderpflege-Krankengeld steigt nach dem Lockdown wieder deutlich an

AOK im Kreis Siegen-Wittgenstein begrüßt gesetzliche Erweiterung Werden Kinder krank, stehen berufstätige Eltern im Kreis …