BMW Fit2Ride Trainingsprogramm: Mehr Spaß und Sicherheit beim Motorradfahren

BMW

Sicherheit beim Motorradfahren wächst nicht nur durch Weiterentwicklung der Fahrzeugtechnologie, der Fahrerausstattung und Fahrerausbildung, sondern hängt auch von der körperlichen Verfassung des Fahrers ab. Mit dem Fit2Ride Trainingsprogramm gibt BMW Motorrad jetzt erstmals Fitnessempfehlungen zur Verbesserung von Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit speziell für Motorradfahrer.

Durch Ausführung des Fit2Ride Programms können die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Balance und Körperkoordination optimiert und einer frühen Ermüdung entgegensteuert werden. Verbesserter Umgang mit Stress- oder Gefahrensituationen, mehr Sicherheit und last but not least auch mehr Fahrspaß sind die positiven Resultate optimierter körperlicher und geistiger Fitness.

Das Fit2Ride Trainingsprogramm wurde speziell für die Anforderungen des Motorradfahrens entwickelt und besteht aus neun Kraft- und fünf Beweglichkeitsübungen, Tipps für das Ausdauertraining sowie allgemeinen Informationen. Fit2Ride kann individuell an jeden körperlichen Trainingszustand angepasst werden und richtet sich sowohl an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene, ganz gleich, ob man bevorzugt auf der Landstraße, im Gelände oder auf der Rennstrecke unterwegs ist.

Das Fit2Ride Trainingsprogramm von BMW Motorrad wurde mit sportwissenschaftlicher sowie physiotherapeutischer Unterstützung entwickelt. Neben einer ausführlich bebilderten Beschreibung der einzelnen Übungen unterstützt Fit2Ride die Fitnessaktivitäten mit Ernährungstipps sowie einem Trainingstagebuch.

Quelle/Foto: dpp-AutoReporter/BMW

Check Also

In diesem Jahr noch Fördergelder für Projekte beantragen

AOK ruft Selbsthilfegruppen im Kreis Siegen-Wittgenstein auf, noch bis Jahresende Fördermittel, zu beantragen. Fördergelder für …