Kreisklinikum Siegen eröffnet Medizinzentrum Siegerland² in Oberstadt

mvz_siegen

Mit der Eröffnung des Medizinzentrums Siegerland²in der Grabenstraße 9 in der Siegener Oberstadt setzt das Kreisklinikum Siegen einen weiteren Meilenstein im Hinblick auf eine zentrumsnahe medizinische Versorgung für die Bewohner der Region. Denn „eine kompetente, wohnortnahe ambulante Versorgung ist ebenso wichtig wie eine stationäre Behandlung in den regionalen Krankenhäusern“, so beschreibt Landrat Andreas Müller die guten Gründe für die Einrichtung des zweiten Medizinzentrums des Siegener Kreisklinikums. Bürgermeister Steffen Mues sieht in der Lage und dem Angebot ebenfalls wichtige Standortfaktoren für die Kernstadt Siegen.

In den umfassend umgebauten und renovierten Räumlichkeiten der unteren Etage des ehemaligen Stadtkrankenhauses können Patienten nun die Leistungen von Dr. med. Mirhodjat Fatemi und Matthias Linnert vom MedCenter des Kreisklinikums in Anspruch nehmen. Die erfahrenen Fachärzte mit unterschiedlichsten Spezialisierungen können vor Ort auf vielfältige Diagnostikgeräte zugreifen und haben zudem in den neuen OP-Sälen Zugriff auf modernste OP- und Medizintechnik. Im OP-Zentrum selbst operiert zudem der Leiter der Sportklinik des Siegener Kreisklinikums, Dr. med. René Burchard. Niedergelassene Ärzte können bei Interesse ebenfalls Kapazitäten in den OPs in Anspruch nehmen.

Die Ärzte Dr. Fatemi und Linnert sind als sogenannte D-Ärzte (Fachärzte für Chirurgie mit Schwerpunkt Unfallchirurgie oder Fachärzte Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“, die von den Berufsgenossenschaften eine besondere Zulassung erhalten haben) für die Durchführung der Behandlung nach Arbeitsunfällen und Wegeunfällen vor Ort zuständig.Als Arbeitsunfälle gelten u.a. auch Schulunfälle. Zusätzlich sind private Pflegepersonen im Rahmen der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz unabhängig vom Alter gesetzlich unfallversichert.
Dr. Burchard hat sich spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von Gelenkerkrankungen. Er operiert in dem großen OP-Zentrum in der Oberstadt. Insbesondere zählt die minimalinvasive und athroskopische Chirurgie zu seinen operativen Schwerpunkten.
In den Sprechstunden des MedCenter erfolgt die Primärbehandlung von Sport- und Gelenkverletzungen durch die erfahrenen Mediziner sowie die ggf. erforderliche Weiterleitung in die Sportklinik des Kreisklinikums Siegen, die zur Abteilung für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie von Chefarzt Dr. med. M. Palm gehört.

Neben den Ärzten des MedCenters operieren auch niedergelassene Kolleginnen und Kollegen aus der Region in den großzügigen OP-Sälen, die dem zweithöchsten Standard entsprechen. Dank optimaler Infrastruktur und modernster Technik ist dieses OP-Zentrum besonders attraktiv für Ärzte, die Eingriffe bei Bedarf nicht in ihren eigenen Räumlichkeiten durchführen können.

Das Physioteam Siegen, das mit dem Standort in der Oberstadt nun sein drittes regionales therapeutisches Angebot vorweisen kann, ergänzt die medizinischen Leistungen vor Ort optimal. In Kürze werden in dem großen Badebereich darüber hinaus auch Bewegungsangebote für Jung und Alt im Wasser stattfinden.

„Patienten, die notfallmäßig oder geplant in einer Klinik oder beim niedergelassenen Arzt versorgt wurden, finden hier die sinnvolle Ergänzung der weiteren ambulanten Versorgung. Dank der nun auch in der Oberstadt angesiedelten Spezialisten, bestehend aus Facharztpraxen der Chirurgie, der Orthopädie und der Sportmedizin, kann das ambulante Angebot für Patienten aller Altersstufen konzentriert und zentrumsnah erfolgen“, so der Geschäftsführer des Kreisklinikums, Bertram Müller.

Zugang finden Patienten und Besucher über die Grabenstraße (Eingänge E4 und E5), neben einigen Parkplätzen vor Ort stehen im Parkhaus Löhrtor weitere Plätze in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

MedCenter des Kreisklinikums Siegen im Medizinzentrum Siegerland²

MedCenter – die Medizinische Versorgungszentren – kurz MVZ – des Kreisklinikums Siegen sind die zentralen Adressen für Gesundheit im Herzen von Siegen und Weidenau. Die Ärzte in den beiden MedCenter sind in den Fachbereichen Chirurgie, Orthopädie und Innere Medizin/Rheumatologie sowie Neurologie für Patientinnen und Patienten da. Der Fachbereich Chirurgie bietet die Gewähr für schnelle und kompetente Hilfe. Zu den Patientinnen und Patienten der MedCenter gehören auch viele Leistungssportlerinnen und Sportler aus der Region, unter anderem die Spitzenfußballer der Kooperationspartner des Kreisklinikums: -Sportfreunde Siegen, -TuS Erndtebrück, ….

– Dr. med. Mirhodjat Fatemi
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Physikalische Therapie, Notfall- /Sportmedizin, Durchgangsarzt , Ambulante Operationen

– Matthias Linnert
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Verkehrsmedizin, Durchgangsarzt, Ambulante Operationen

– Dr. med. René Burchard
Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin, Ernährungsmedizin, Ambulante Operationen, Athroskopien, Zertifizierter Fußchirurg (GFFC e.V.) (Sitz im MedCenterWeidenau)

PhysioTeam Siegen:Christoph Buschkotte
– Spezielle Krankengymnastik (z. B. Bobath, Manuelle Therapie…)
– Physikalische Therapie
– Verschiedene Massagetechniken
– Manuelle Lymphdrainage und Gerätetraining

Quelle: Kreisklinikum Siegen

Check Also

In diesem Jahr noch Fördergelder für Projekte beantragen

AOK ruft Selbsthilfegruppen im Kreis Siegen-Wittgenstein auf, noch bis Jahresende Fördermittel, zu beantragen. Fördergelder für …