Qualität im Krankenhaus

QM-Zirkel-Treffen

Rund 50 Netzwerker aus ganz Deutschland trafen sich im Siegener Kreisklinikum zur Diskussion und zum Austausch

Eine Voraussetzung für unser leistungsfähiges Gesundheitssystem in Deutschland ist die Qualitätssicherung. Darunter versteht man die Sicherstellung und Verbesserung der Qualität insbesondere der ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten. Durch die stete Qualitätssicherung in den Krankenhäusern werden die Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht und zugleich wirtschaftlich versorgt.

Zur Umsetzung und aktiven Gestaltung in den Kliniken gibt es in vielen Häusern Qualitätsbeauftrage oder QM-Manager, die sich mit all den Themen und deren effektiver Umsetzung sowie der aktiven Weiterentwicklung beschäftigen. Mehr als 50 davon trafen sich am 24. April im Siegener Kreisklinikum zum Netzwerktreffen, bei dem neben der eigenen Fortbildung auch der Austausch untereinander im Fokus stand. Robert Weller vom Qualitätsmanagement des Weidenauer Klinikums freute sich, die Verantwortlichen aus ganz Deutschland begrüßen und Ihnen gemeinsam mit den Veranstaltern und Referenten ein breites, informatives Programm bieten zu können. Neben Themen wie der „Compliance in Krankenhäusern“ informierte man sich über die „Auswirkungen der anstehenden Krankenhausreform“, aber auch zukunftsträchtige Themen wie etwa „welche Auswirkungen das E-Health-Gesetz in der Zukunft hat“ (Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen) oder „Betriebliches Gesundheitsmanagement im Krankenhaus“, kamen zur Sprache.

„Bereits seit Jahren engagieren wir uns aktiv in diesem Netzwerk, denn getreu unserem Unternehmensleitspruch „Der Mensch in unserer Mitte“ wollen wir jedem unserer rund 73.000 Patienten pro Jahr eine optimale und sichere Versorgung zuteilwerden lassen“, so Weller in seinem Statement zur Veranstaltung. Auch Geschäftsführer Bertram Müller freute sich, dass die Veranstaltung in Siegen eine so positive Resonanz seitens der Teilnehmer erhielt.

Das Siegener Kreisklinikum mit seinen 600 Betten und daraus resultierenden über 21.000 stationären und rund 52.000 ambulanten Patienten pro Jahr nimmt einen hohen Stellenwert in der medizinischen Versorgung der Region und darüber hinaus ein.

Quelle/Foto:
Kreisklinikum Siegen

Symbolbild Slider:
© Kaesler Media – Fotolia

 

 

Bild 1: Geschäftsführer Bertram Müller(links), Initiator und QM-Netzwerker Alexander Neufang (Mitte) und der QM-Manager des Kreisklinikums, Robert Weller (rechts) begrüßen die Teilnehmer an der QM-Tagung in Siegen

Check Also

Neonatologie der DRK-Kinderklinik Siegen feiert 25-jähriges Jubiläum

Pflegekraft bei der Versorgung eines Frühchen im Perinatalzentrum Level 1 im Inkubator Abteilung Neonatologie der …