Ihre Hilfe ist gern gesehen

Ihre-Hilfe-ist-gern-gesehen

Kreisklinikum sucht weitere „Lotsen“ für den Besuchsdienst

Ein großes Klinikum mit neuem Bettenhaus, unzähligen Fachabteilungen in den unterschiedlichen Gebäudekomplexen, viele Ein- und Ausgänge,… da kann man schon mal ins Grübeln geraten, wo man denn jetzt hin muss. Natürlich ist man sich seitens der Klinik darüber klar, dass die Notwendigkeit besteht, Patienten und Besuchern schnell weiterzuhelfen. Deshalb möchte der ehrenamtlichen Besuchsdienst des Kreisklinikums seinen Lotsendienst auch weiter auf- und ausbauen.

Diese Helfer halten sich in der Regel in der Eingangshalle auf, dem ersten Anlaufpunkt für alle Besucher und Patienten. Wenn nun jemand besonders unsicher erscheint, sprechen ihn die Lotsen an und helfen ihm weiter, die entsprechende Abteilung oder Station zu finden. „Wir sehen zum Beispiel, dass nicht nur ältere Patienten Probleme mit der Handhabung der Telefonkarten haben. Dann können unsere Lotsen sofort Hilfestellung geben“, so Klaus Schreiber, der selber im Besuchsdienst des Kreisklinikums aktiv ist. Anne Stötzel, ebenfalls Mitarbeiterin des Besuchsdiensts, hat festgestellt, dass jede kleine Hilfestellung bei den Besuchern dankbar aufgenommen wird: „Die Leute reagieren gerade in der besonderen Atmosphäre des Krankenhauses sehr erleichtert, wenn sie etwas Unterstützung in einer fremden Umgebung bekommen.“

Gute Gründe, das Angebot an dieser Unterstützung auszudehnen. Darum sucht der freiwillige Besuchsdienst des Kreisklinikums nun auch aktiv für diesen Lotsendienst neue Mitarbeiter. „Wie umfangreich Sie sich engagieren möchten, ist Ihnen überlassen“, stellt Kati Böcker, die die Helfer koordiniert, klar. Auch bekommt der Lotsendienst durch die interne Fortbildung des Kreisklinikums eine fachkundige Einweisung, mit der sie für fast alle Anforderungen gerüstet sind. „Wir freuen uns sehr über weiteres ehrenamtliches Engagement und neuen Lotsen“, so Kati Böcker. „So können wir unseren rund 20.000 stationären Patienten pro Jahr und deren Besuchern schon zu Beginn des Aufenthaltes ein Gefühl der Sicherheit vermitteln.“

Interessierte lädt das Team des Besuchsdienstes zur Informationsveranstaltung am 11.Januar 2016 um 17.00 Uhr in das Kreisklinikum Siegen in der Weidenauer Str. 76 in den Kommunikationsraum herzlich ein. Vorab kann man sich gern bei Klaus Schreiber, Tel. 0271/392318, informieren.

Quelle: Kreisklinikum Siegen

Check Also

MVZ Wellersberg und DRK-Kinderklinik ergänzen ärztliches Team um Chefarzt und zwei weitere Spezialisten

Foto von links: Dr. Timo Klaas, Chefarzt Markus Pingel, Geschäftsführer Dr. Martin Horchler, Stefanie Lodde, …