Pädiatrischer Gastroenterologe ergänzt Team der Pädiatrie der Siegener Kinderklinik

(von links): Chefarzt Dr. Gebhard Buchal, Verena Müller, Thomas Götze und Dr. Simon Danckworth auf der allgemeinpädiatrischen Station der DRK-Kinderklinik Siegen
(von links): Chefarzt Dr. Gebhard Buchal, Verena Müller, Thomas Götze und Dr. Simon Danckworth auf der allgemeinpädiatrischen Station der DRK-Kinderklinik Siegen

Mit dem auf Kinder und Jugendliche spezialisierten Gastroenterologen Thomas Götze ist das Team um den Chefarzt der allgemeinen Kinderheilkunde der Siegener Kinderklinik, Dr. Gebhard Buchal, nun seit November noch breiter aufgestellt. Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenwege und der Leber finden in dem jungen Mediziner, der seine Facharztausbildung in Siegen und die Zusatzausbildung an der Uniklinik Erlangen gemacht hat, einen kompetenten Ansprechpartner. Götze ist damit einer von rund 20 Kindergastroenterlogen, die überhaupt in Deutschland praktizieren. Dabei verstehen sich die Spezialisten um Chefarzt Dr. Buchal aber immer als multidisziplinäres Team, das im Sinne der Patienten sich untereinander intensiv austauscht und so bestmögliche Diagnostiken und daraus resultierende, optimale Therapien ableitet.

Neben dem pädiatrischen Gastroenterologen decken Oberärztin Verena Müller als angehende Pneumologin, Oberarzt Dr. Simon Danckworth als Urotherapeut und Chefarzt Dr. Buchal als Diabetologe und Neuropädiater selbst weitere wichtige Kompetenzen im Bereich der Kinderheilkunde ab. „Ich bin sehr froh, dass sich Herr Götze nach seiner nun abgeschlossenen, sehr seltenen Spezialisierung dafür entschieden hat, ab sofort wieder in unserem Team seine Kompetenzen einzubringen“, so Chefarzt Dr. Buchal. Geschäftsführerin Stefanie Wied ist gleichfalls überzeugt: „dass wir mit den vielen Spezialisten, die wir aktuell an unserer Kinderklinik haben, einen wichtigen Beitrag zur kompetenten medizinischen Versorgung der Kinder und Jugendlichen in der Region leisten. So bleibt vielen Patienten nun eine weitere Anreise zu solchen Spezialisten erspart.“

 

 

 

 

Quelle: DRK Kinderklinik

Check Also

Corona-bedingte Sonderregelung für Jugendliche unter 18 Jahren:

Noch bis Jahresende zur Zahnvorsorge Wichtig für Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein: wenn …