Freude für die Kleinen am Tag der Kinderhospizarbeit

Symbolbild: Tag der Kinderhospizarbeit


Das Kinderpalliativteam der DRK Kinderklinik Siegen und der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen lassen Kinderherzen höherschlagen

Wie jedes Jahr findet am 10.02. bundesweit der Tag der Kinderhospizarbeit statt, um auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzender Erkrankung sowie deren Familien aufmerksam zu machen. Zwei Kooperationspartner der regionalen Kinderhospiz- und Kinderpalliativarbeit, das Kinderpalliativteam Siegen (KiPS) und der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen, informieren an diesem Tag in der City Galerie Siegen von 10-18 Uhr über ihre Arbeit und bieten zudem Aktionen für Kinder an. So können an den Aktionsständen im Untergeschoß vor Ort kleine Glitzerlichter und Gefühlswürfel gebastelt werden oder es gibt tolle Glitzertattoos gegen freiwillige Spende. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, an diesem besonderen Tag vor allem Kinder in den Fokus zu rücken“, so Vanessa Sahm vom AKHD Siegen. Sina Wäschenbach, Koordinatorin im KiPS der Kinderklinik, ergänzt: „Wir wollen zeigen, wie wichtig, sinnvoll und vielfältig unsere Arbeit ist.“. Gerne sind aber auch alle anderen Interessierten eingeladen, zu verweilen und mit den beiden Teams ins Gespräch zu kommen.

Tag der Kinderhospizarbeit Glitzertattoo

Quelle: DRK-Kinderklinik

Check Also

„Ich war immer der Verwirrte“

Diagnose Autismus: Mit Hilfe der Diakonie in Südwestfalen möchte Nils K. eine Selbsthilfegruppe gründen Symbolbild …