Donnerstag , 19 Oktober 2017
Startseite > Schlagwörter Archiv: Rettungsdienst

Schlagwörter Archiv: Rettungsdienst

Was tun, wenn der Hubschrauber kommt?

  Wichtige Regeln im Umgang mit einem Rettungshubschrauber bei der Landung – Sicherheit hat Vorrang Ist ein ADAC-Hubschrauber im Anflug, zählt jede Sekunde, um Menschen zu retten. Wichtig ist es daher, die Landung nicht zu behindern. Die ADAC Luftrettung gibt Tipps, wie man sich in dieser Situation richtig verhält. Die Hubschrauber der ADAC Luftrettung haben eine Sonderlandungsgenehmigung, um besonders nahe ... Mehr lesen »

Ein Leben retten – Woche der Wiederbelebung

Notfallmediziner zeigen im Foyer des Jung-Stilling-Krankenhauses Erste-Hilfe-Maßnahmen Siegen. Atmung prüfen, Notruf alarmieren, Herz massieren: Leben retten ist gar nicht so schwer. Noch bis Freitag, jeweils 10 bis 15 Uhr, zeigen die beiden Oberärzte Dr. Christoph Herbst und Dr. Jörn Worbes am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen zum Anlass der „Woche der Wiederbelebung“, wie Laien mithilfe von Reanimation ein Menschenleben retten ... Mehr lesen »

Herzinfarkt: Jede Minute zählt

Ein akuter Herzinfarkt ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Nicht selten kommen Rettungshubschrauber (RTH) zum Einsatz, um Patienten schnell in die nächste Klinik zu fliegen. Um den Schaden am Herzmuskel gering zu halten und das Überleben des Patienten zu sichern, ist eine schnellstmögliche Behandlung notwendig, was durch eine funktionierende Notfallkette erreicht wird. „Niemals zögern und im Notfall immer sofort den Notruf 112 ... Mehr lesen »

Notfallmediziner machen Laien zu Lebensrettern

Woche der Wiederbelebung vom 21. bis 25. September im Diakonie Klinikum Jung-Stilling Siegen. Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen – und dann zählen Sekunden. Damit keine wertvolle Zeit ungenutzt verstreicht, sollten Ersthelfer sofort mit der Herzdruckmassage beginnen. Wie das funktioniert, zeigen Notfallmediziner vom 21. bis 25. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr, im Foyer des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in ... Mehr lesen »

Die Wespen sind im Anflug: Tipps der DRF Luftrettung

Ein Pflaumenkuchen im Garten, ein Eis auf dem Marktplatz oder ein erfrischendes Getränk im Biergarten – kaum ein Ort, an dem man derzeit nicht von Wespen geplagt wird. Gerade jetzt im Spätsommer brummt und summt es wieder allerorts. Stechen die Plagegeister zu, bleibt es in den meisten Fällen bei einem schmerz-haften Stich. Wer aber allergisch auf Wespen reagiert, für den ... Mehr lesen »

ADAC Luftrettung: Mehr als 27 000 Einsätze im ersten Halbjahr 2015

Die Hubschrauber-Crews der ADAC Luftrettung gGmbH haben im ersten Halbjahr 2015 bei 27 606 Einsätzen 24 750 Patienten geholfen. Das ist knapp ein Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mehr Rettungseinsätze als im Vorjahreszeitraum hatten beispielsweise die Stationen in Wolfenbüttel (plus 14 Prozent), Uelzen (plus 13 Prozent) und Bautzen (plus 12 Prozent). Bezogen auf die Bundesländer, zeigt sich das gleiche Bild ... Mehr lesen »

Ratgeber: Rettungsgasse bilden

Nach einem Unfall mit Personenschaden kommt es manchmal auf jede Sekunde an. Je schneller die Rettungskräfte zum Einsatzort kommen, desto größer ist die Überlebenschance der Unfallopfer. Die Anfahrt zum Unfallort wird den Rettungs- und Einsatzkräften jedoch immer wieder unnötig schwer gemacht, da vielen Autofahrern nicht bewusst ist, dass sie bei Stau eine Rettungsgasse für Polizei, Feuerwehr oder Notarzt bilden müssen. ... Mehr lesen »

Der junge Herzinfarkt

Jeder 15. Patient mit einem schweren Herzinfarkt ist jünger als 45 Jahre, 80 Prozent der jungen Infarktpatienten sind Männer, 85 Prozent waren zum Infarktzeitpunkt aktive Raucher. Der dominierende Risikofaktor war der aktive Tabakkonsum, gefolgt von einer positiven Familienanamnese für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und Adipositas. Diese Auswertung von 5.632 Daten des sog. Bremer STEMI-Registers, in dem seit 2006 alle im Bremer Herzzentrum behandelten ... Mehr lesen »

Weltweite Hilfe seit 40 Jahren

1975 hob das erste Ambulanzflugzeug für den ADAC von München-Riem aus ab. Damals noch mit einem gecharterten Learjet 24. Das Ziel: Athen. Der erste Patient: Ein 60-jähriger Mann, der nach einem Herzinfarkt in der griechischen Hauptstadt in eine Klinik nach Hannover geflogen wurde. In den vergangenen 40 Jahren hat der ADAC Ambulance Service mit seinen inzwischen vier eigenen Flugzeugen rund ... Mehr lesen »

Neue Teddybären für das Deutsche Rote Kreuz

AOK-Beschäftigte spenden 1.100 Euro Kreuztal. Von Lennestadt bis Freudenberg und von Bad Laasphe bis Burbach bittet der Personalrat der Siegener AOK-Regionaldirektion die Kolleginnen und Kollegen einmal jährlich um eine Spende für den guten Zweck. Und immer wird eine örtliche Institution mit dem Geld unterstützt. In diesem Jahr konnte Rüdiger Schmidt, Rettungsdienstleiter im DRK Kreisverband, die Spende in Höhe von 1.100 ... Mehr lesen »