Donnerstag , 19 Oktober 2017
Startseite > Schlagwörter Archiv: Schlaganfall

Schlagwörter Archiv: Schlaganfall

Tag des Schlaganfalls: Chefarzt informiert

Prof. Dr. Grond stellt zum Tag des Schlaganfalls wichtige Neuigkeiten in Diagnostik und Therapie vor Seien wir doch mal ehrlich – Angst vor einem Schlaganfall haben wir alle, sobald wir mal die 40, spätestens aber die 50 überschritten haben. Jedes Jahr erleiden allein in Deutschland etwa 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Damit ist er ist die dritthäufigste Todesursache und zudem der ... Mehr lesen »

Durchblutungsstörungen: Verengte Adern schonend weiten

Chirurgen im Diakonie Klinikum Bethesda platzieren moderne Gefäßstützen Freudenberg. Verengte Blutgefäße und Durchblutungsstörungen können für Betroffene nicht nur unangenehm sein, sondern auch lebensbedrohlich werden. Dank moderner Gefäßstützen können verstopfte Blutgefäße im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg auch an schwierigen Stellen schonend und ohne langdauernde Operation geweitet werden. Lagern sich Kalk und Fett in Gefäßen ab, verengen sie und stören somit ... Mehr lesen »

Gesunde Ernährung schützt das Gehirn

Patienten mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Leiden und Schlaganfälle können sich womöglich durch gesunde Ernährung vor geistigem Abbau schützen. „Die Auswertung zweier großer Untersuchungen mit fast 30.000 Teilnehmern durch die kanadischen Kollegen zeigt, dass gesunde Essgewohnheiten das Risiko kognitiver Einschränkungen und demenzieller Erkrankungen im Alter tatsächlich verringern können“, kommentiert Professor Dr. Agnes Flöel von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. „Die ... Mehr lesen »

Schlaganfall durch Verschluss der Wirbelsäulenarterien: Stent oder Medikation?

Arteriosklerotische Engstellen in den beiden kleineren Hirnarterien rechts und links der Wirbelsäule sind bisweilen Auslöser von Schlaganfällen in hinteren Gehirnregionen. Solche Vertebralisstenosen können zwar von Neuroradiologen durch das Setzen von Stents behandelt und die Arterien damit für den Blutfluss ins Gehirn offengehalten werden. Allerdings musste jüngst eine niederländische Studie vorzeitig abgebrochen werden, weil sich bald zeigte, dass diese interventionelle Therapie ... Mehr lesen »

Vernetzen im Kampf gegen den Schlaganfall

Eine neue Therapie bewahrt Schlaganfall-Patienten mit großen Blutgerinnseln im Gehirn vor dauerhaften Behinderungen: Dies zeigen aktuelle Studien zur so genannten Thrombektomie, bei der Ärzte den Blutpfropf mechanisch aus dem Gefäß ziehen, anstatt ihn medikamentös aufzulösen. Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) fordert, diese endovaskuläre Therapie flächendeckend verfügbar zu machen. Spezialisierte Schlaganfalleinheiten böten dafür eine tragfähige Basis, so die DSG, bräuchten aber zusätzliche ... Mehr lesen »

Nur 3 ½ Stunden Zeit

Das Kreisklinikum Siegen führt in seinem Qualitätsbericht 1080 Schlaganfälle durch Verschluss eines Blutgefäßes im Gehirn auf – Hirninfarkt. Da dieser für den Betroffenen in der Regel schmerzlos ist, kommen immer noch viele Patienten zu spät auf die Schlaganfall-Spezialstation, die sogenannte Stroke Unit. Denn: Die Behandlung muss schnellstmöglich beginnen, um bleibende neurologische Ausfälle oder gar den Tod zu verhindern. Je früher ... Mehr lesen »

Herzprobleme wegen Light-Getränken

Light-Cola ist kalorienarm, weil sie keinen Zucker enthält. Sie ist doch damit gesünder als „normale“ Limo – oder nicht? Bei der doqtor-Befragung am vergangenen Sonnen-Wochenende gingen davon jedenfalls die meisten der Befragten aus. Jüngst wurde eine Studie veröffentlicht, in der das tägliche Trinken von Light-Getränken Gesundheitsschäden – beispielsweise Herzinfarkte und Schlaganfälle – begünstigte. Das Gesundheitsportal „doqtor“ ist den Fragen nachgegangen, ... Mehr lesen »

Zweimal zugeschlagen

Jedes Jahr erleiden in Deutschland 270.000 Menschen zum ersten Mal oder wiederholt einen Schlaganfall. Zwar überleben ihn immer mehr Menschen – das Risiko für einen weiteren Schlaganfall steigt nach einem ersten aber deutlich: 10 Prozent dieser Patienten erleiden noch im gleichen Jahr einen weiteren Schlaganfall. Gezielte Prävention kann die Risikofaktoren reduzieren. Aus diesem Grund haben Fachgesellschaften die Leitlinie „Sekundärprophylaxe ischämischer ... Mehr lesen »

Schlaganfall nach Grippe

Eine aktuelle Studie hat jetzt gezeigt, dass es im Winter und Frühjahr mehr Schlaganfälle gibt – sowohl durch Gehirnblutungen als auch durch den Verschluss von Blutgefäßen. Eine mögliche Erklärung ist, dass der Blutdruck saisonal schwankt und in den Wintermonaten deutlich höher ist. Ein Bluthochdruck ist eine häufige Ursache für den Schlaganfall durch Hirnblutung. Bei den Patienten mit ischämischen Schlaganfällen konnten ... Mehr lesen »

Schnell-Test bei Schlaganfall

Bei einem Schlaganfall muss es schnell gehen. Doch nicht jeder kennt die Symptome. Ein Test mit drei einfachen Übungen ermöglicht auch Laien, Schlaganfälle schnell zu identifizieren. Der so genannte FAST-Test wurde von US-Medizinern entwickelt und überprüft innerhalb weniger Augenblicke die wichtigsten Schlüsselsymptome. Wenn Verdacht besteht, dass eine Person einen Schlaganfall erlitten hat, lässt sich anhand von drei einfachen Übungen eine ... Mehr lesen »