Wahl: Diakonie hilft Patienten

wahlen

Auf Wunsch werden Patienten im Siegener Diakonie Klinikum Jung-Stilling dabei unterstützt, sich per Briefwahl an den Europa- und Kommunalwahlen am 25. Mai zu beteiligen. So liegen an der Pforte in der Eingangshalle Vordrucke bereit, mit denen Patienten Wahlscheine beantragen können. Bei Bedarf werden diese vom Klinikpersonal an die zuständigen Gemeinden oder Städte weitergeleitet. Wer will, kann nach Absprache und in Ruhe im Konferenzraum im Erdgeschoss ungestört seine Kreuzchen machen. Bis Donnerstag, 22. Mai, können Patienten zudem den geschlossenen Wahlumschlag an der Pforte abgeben. Auch für Nachfragen zur Abwicklung oder als Vertrauenspersonen bei der Wahl stehen Mitarbeiter des Krankenhauses den Patienten gerne zur Seite. Qualitätsmanagementbeauftragte Ute Gräf: “Wir wollen, dass auch Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen, die derzeit aus gesundheitlichen Gründen ihren zuständigen Wahlbezirk nicht aufsuchen können.”

Quelle: Diakonie

Check Also

‚AOK-Laufwunder‘ startet in Westfalen-Lippe in die nächste Runde

Schulen aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein sollten sich jetzt anmelden Gerade in Corona-Zeiten: Gemeinsam Laufen macht …