Ein Vierteljahrhundert Diakonie in Südwestfalen

2005 empfingen Johannes und Christina Rau Siegener Freiwillige in Berlin. 2014 – während der Woche der Diakonie – stellen Freiwillige der Diakonie ein Portrait von Johannes Rau vor. Die Ausstellung wird am 11. September um 16 Uhr von Christina Rau in der Ev. Martinikirche eröffnet.
2005 empfingen Johannes und Christina Rau Siegener Freiwillige in Berlin. 2014 – während der Woche der Diakonie – stellen Freiwillige der Diakonie ein Portrait von Johannes Rau vor. Die Ausstellung wird am 11. September um 16 Uhr von Christina Rau in der Ev. Martinikirche eröffnet.

Geburtstag wird in der Woche der Diakonie vom 6. bis 14. September gefeiert

Die Diakonie in Südwestfalen wird 25 Jahre alt. Anlass, um zurückzuschauen auf ein Vierteljahrhundert diakonischen Handelns im Ev. Kirchenkreis Siegen. Anlass aber auch, um an die Wurzeln zu erinnern, denn als 1989 die Diakonie in Südwestfalen als moderne GmbH gegründet wurde, folgte sie auf die Tradition der Inneren Mission im Siegerland und baute auf die Säulen von Krankenhausverein und Diakonischem Werk auf. Die Aufgaben sind vielfältig: in Krankenhäusern und Diakonie-Stationen, in Altenheimen und sozialen Diensten. Gelebter Dienst am Menschen, getragen von den engagierten Mitarbeitern der Diakonie in Südwestfalen.

Gefeiert wird das 25-jährige Bestehen im Rahmen der Woche der Diakonie vom 6. bis 14. September. Der Eröffnungsgottesdienst mit dem Leitmotiv „Auf dem Weg… 25 Jahre Diakonie“ findet am Sonntag, 7. September, um 10 Uhr in der Ev. Kirche Rödgen statt. Die Predigt hält Superintendent Peter-Thomas Stuberg. Die sich anschließende Veranstaltungsreihe umfasst Vorträge, Seminare und eine Ausstellung über Johannes Rau. Die Vernissage wird am Donnerstag, 11. September, um 16 Uhr in der Ev. Martinikirche von Ehrengast Christina Rau eröffnet. In- und ausländische Freiwillige der Diakonie in Südwestfalen haben unter dem Titel „Johannes Rau – ein Christ in der Politik“ ein Porträt zusammengestellt, das die markanten Spuren, die der ehemalige Bundespräsident und Landesvater in Kirche und Gesellschaft hinterlassen hat, dokumentiert.

Die Vorträge im Rahmen der Woche der Diakonie schlagen den Bogen von der Historie der Diakonie bis zu den Themen, die viele Menschen heute betreffen und betroffen machen, wie Demenz und der Wunsch nach einem selbstständigen Leben auch im Alter. Der Gartenclub „Go green“ des Sophienheims stellt sich vor, in einer Info-Veranstaltung geht es um die bessere Kommunikation mit Schwerhörigen, und im Rahmen einer Besuchsfahrt können Interessierte die Einrichtungen der Diakonie in Südwestfalen, von Freudenberg bis Wilnsdorf und von Neunkirchen über Siegen bis Bad Laasphe, kennenlernen.

Seminare gibt es zum Thema „Gemeinsam unterwegs – 3. Weg in Kirche und Diakonie“ und zu den Kontakten der Diakonie mit der Luth. Kirche in Lettland. Außerdem stellt sich das Ev. Beratungshaus in Olpe vor. Eine spannende Diskussion verspricht das Siegener Forum Soziales, bei dem es um „Diakonie heute, Anspruch und Wirklichkeit“ geht.

Alle Ehrenamtlichen der Einrichtungs- und Gemeindediakonie sind am Freitag, 12. September, um 19 Uhr, zu einem Festabend in der Cafeteria des Diakonie Klinikums Jung-Stilling eingeladen. Auftreten werden unter anderem Pfarrer und Kleinkünstler Dietrich Hoof-Greve und Musiker Stephan Hild.

Weitere Informationen und Anmeldung zu den Veranstaltungen unter: www.wochederdiakonie.de oder Telefon 0271 333-6744.

Vorträge
25 Jahre Diakonie im Ev. Kirchenkreis Siegen, Montag, 8. September, 14 Uhr beim Seniorenkreis Büschergrund im Gemeindehaus, Referent: Volker Gürke, Referat Diakonisches Profil. 14.30 Uhr beim Frauenkreis Wilnsdorf im Gemeindehaus, Referentin: Iris Jänicke, Diakonie Sozialdienste. 15.30 Uhr beim Seniorenkreis Hilchenbach im Gemeindehaus, Referent: Volker Gürke, Referat Diakonisches Profil.

Demenz in der Familie, Montag, 8. September, 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Eiserfeld, Referentin: Andrea Schäfer-Bottenberg, Diakonische Altenhilfe Siegerland.

Nachhaltigkeit in der Medizin, Montag, 8. September, 18 Uhr, Hörsaal der Diakonie Siegen, Wichernstr. 42, Referent: Prof. Dr. Joachim Labenz, Chefarzt Innere Medizin, Diakonie Klinikum Jung-Stilling.

„Ich will auf jeden Fall zu Hause bleiben“, Mittwoch, 10. September, 19 Uhr, Diakonie-Station Siegen Mitte, Referentinnen: Sigrid Beschorner und Andrea Müller, Diakonie Pflege und Rehabilitation.

„Go green“, der Gartenclub stellt sich vor, Donnerstag, 11. September, 13 Uhr, Sophienheim, Südstr. 11 Siegen, Referent: Stephan Hild, Diakonische Altenhilfe Siegerland.

Seminare

„Wir bleiben in Verbindung“ – Besuche bei alten Menschen in der Gemeinde, Samstag, 6. September, 15 Uhr, Ev. Gemeindehaus Wilnsdorf, Referentin: Brigitte Greiffendorf, Ev. Kirche Rheinland.

Gemeinsam unterwegs – „3. Weg“ in Kirche und Diakonie, Montag, 8. September, 10 Uhr, Diakonie Verwaltung, Wichernstr. 42, Siegen, Referent: Karl Kinne, VRDW-Sprecherrat.

Info-Veranstaltungen

Jeder braucht einen Platz in der Welt…, Ev. Beratungshaus Olpe stellt sich vor, Montag, 8. September, 18 Uhr, Frankfurter Str. 17 Olpe.

Siegener Forum Soziales: Diakonie heute, Anspruch und Wirklichkeit, Mittwoch, 10. September, 19 Uhr, Ev. Gemeindehaus Wellersberg Siegen, Referent: Prof. Dr. Traugott Jähnichen, Ruhr-Universität Bochum.

Diakonie lernen – von und mit der Diakonie in der Luth. Kirche in Lettland, Donnerstag, 11. September, 19 Uhr, Bistro Gegenüber, Friedrichstr. 18 Siegen, Referent: Günter Hensch, Institut für Kirche und Gesellschaft.

Schwerhörige besser verstehen, Donnerstag, 11. September, 19 Uhr, Cafeteria Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Referentin: Brigitte Brandes, Krankenpflegeschule der Diakonie in Südwestfalen.

Besuchsfahrt zu Einrichtungen der Diakonie in Südwestfalen, Samstag, 13. September, 10 Uhr, Treffpunkt: Cafeteria Diakonie Klinikum Jung-Stilling.

Gottesdienste

Eröffnungsgottesdienst – „Auf dem Weg…“ 25 Jahre Diakonie, Sonntag, 7. September, 10 Uhr, Ev. Kirche Rödgen, Predigt: Superintendent Peter-Thomas Stuberg.

Diakonie-Gottesdienste in Einrichtungen und Regionen, Sonntag, 7. September, 10 Uhr in der Ev. Kirche Gosenbach, Predigt: Dirk Hermann, Referat Diakonisches Profil. 10 Uhr in der Ev. Kirche Würgenorf, Predigt: Pfarrer Klaus-Dieter Straßburg.

Sonntag, 14. September, 9.30 Uhr in der Ev. Kirche Niederdresselndorf, Predigt: Volker Gürke, Referat Diakonisches Profil. 9.30 Uhr im Fliednerheim, Predigt: Andrea Schäfer-Bottenberg, Diakonische Altenhilfe Siegerland. 10 Uhr in der Ev. Kirche Rudersdorf, Predigt: Pfarrer Tim Winkel. 10 Uhr in der Erlöserkirche in Siegen, Predigt: Dirk Hermann, Referat Diakonisches Profil. 10 Uhr im Gemeindezentrum Kredenbach, Predigt: Pfarrer Volker Bäumer.

Vernissage

Johannes Rau – ein Christ in der Politik, Donnerstag, 11. September, 16 Uhr, Ev. Martinikirche, Ehrengast: Christina Rau

Festabend

Geburtstagsfeier für Ehrenamtliche der Einrichtungs- und Gemeindediakonie, Freitag, 12. September, 19 Uhr in der Cafeteria des Diakonie Klinikums Jung-Stilling, Mitwirkende: Dietrich Hoof-Greve, Pfarrer und Kleinkünstler, Stephan Hild, Musik.

Quelle: Diakonie

Check Also

‚AOK-Laufwunder‘ startet in Westfalen-Lippe in die nächste Runde

Schulen aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein sollten sich jetzt anmelden Gerade in Corona-Zeiten: Gemeinsam Laufen macht …