Jung-Stilling: Geburtshilfe jetzt auch an der Spitze weiblich

Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Chefärztin Dr. Flutura Dede und Geschäftsführer Hubert Becher.

Dr. Flutura Dede ist neue Chefärztin im Diakonie Klinikum Jung-Stilling

Siegen. Sie liest viel, mag klassische Musik, verreist gerne, lebt seit fast drei Jahrzehnten in Siegen und ist die Frau, die die Geburtshilfe im Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus jetzt auch an der Spitze weiblich macht. Dr. Flutura Dede heißt die neue Chefärztin der Geburtshilfe und Pränatalmedizin im Diakonie Klinikum. Die Siegenerin tritt damit die Nachfolge des in die Schweiz gewechselten Dr. Bernd Gerresheim an. Dr. Dede bringt alle Voraussetzungen und Qualifikationen mit, um die für ihr hohes medizinisches Niveau über die Region hinaus bekannte Geburtshilfe samt des von der DRK-Kinderklinik im „Stilling“ betriebenen Perinatalzentrums Level 1 fortzuführen.

1966 in Tirana (Albanien) geboren, studierte sie dort Medizin und arbeitete als Assistenzärztin, bevor es sie Anfang der 1990er-Jahre mit ihrem Mann berufsbedingt nach Siegen verschlug. Die Stadt wurde ihr neues Zuhause, sie nahm die deutsche Staatsbürgerschaft an. Dass, was von ihrer Ausbildung in Deutschland nicht anerkannt wurde, holte sie im Medizinstudium in Marburg nach. Die Approbation als Ärztin erfolgte 2001. Im gleichen Jahr wechselte sie ins „Stilling“, zuerst als Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe, dann als Oberärztin und seit fünf Jahren als Leitende Oberärztin und Stellvertreterin des Chefarztes.  Von Beginn an bildete sich Dr. Dede regelmäßig weiter. Neben der speziellen Geburtshilfe und Perinatalmedizin, spezialisierte sie sich in der Ultraschalldiagnostik. Seit 2007 besitzt Dr. Dede die Qualifizierungsstufe II der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM). Neben dem NT-Screening in der Frühgravidität ist auch die Betreuung von Diabetes-Patientinnen in der Schwangerschaft, für die sie auch besondere Sprechstunden anbietet, ein weiterer Schwerpunkt.

„Es gibt nichts Schöneres als dabei zu sein, wenn neues Leben entsteht und einer Mutter dabei zu helfen“, sagt Dr. Flutura Dede, selbst Mutter einer mittlerweile erwachsenen Tochter, die obendrein ebenfalls Frauenärztin werden will. Im „Stilling“ arbeitet sie sehr gerne, weil „mir das Krankenhaus eine richtige Geburtsklinik mit maximaler Versorgung“ bietet. „Wir sind froh, dass wir die vakante Chefarztstelle mit einer in- und extern geschätzten und hoch qualifizierten Frau aus dem eigenen Haus besetzen konnten“, betont Klinikum-Geschäftsführer Hubert Becher. Dr. Dede sei in der Region bekannt. Sie werde die Geburtshilfe mit Fachlichkeit, Engagement und menschlicher Zuwendung positiv weiterentwickeln.

 

Das Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus bietet ab März mehr Kreißsaalführungen an. Unter der Leitung der neuen Chefärztin Dr. Flutura Dede finden diese dann jeweils am 1. und 3. Dienstag im Monat um 18.30 Uhr statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

 

Quelle:
Diakonie

Check Also

Neonatologie der DRK-Kinderklinik Siegen feiert 25-jähriges Jubiläum

Pflegekraft bei der Versorgung eines Frühchen im Perinatalzentrum Level 1 im Inkubator Abteilung Neonatologie der …